Konsum

Geld regiert die Welt. Aber es ist unser Geld und unsere Welt. Wir können entscheiden, wie unsere Welt aussehen soll. Mit jedem Einkauf investieren du und ich in die Zukunft!

Bedeutung

Die Übersetzung des Verbs consumere fand ich im Lateinwörterbuch: verwenden und aufwenden; aufbrauchen und verbrauchen; vernichten und zerstören,  [1]. Das fasst die Bandbreite der Bedeutungen von Konsum auch in der Gegenwart ideal zusammen. Mit deinem Konsum kannst du verschiedenste Wirkungen erzielen. Als Teil der Nachfrage kannst du auch über das Angebot mitbestimmen. Vielen Menschen ist es nicht bewusst, dass sie mit ihren Käufen in der sozialen Marktwirtschaft nicht nur etwas für sich besorgen, sondern auch wählen.

Die Bedeutung unser aller täglicher Entscheidungen ist also viel größer, als gedacht! Wir verschenken viel Wahlfreiheit, wenn man bedenkt, dass ein Großteil der täglich gekauften Güter aus Gewohnheit oder weil sie gerade billig sind, gekauft werden, nicht aber, um damit eine bewusste Wahl zu treffen.

Folgende Artikel sollen zu kritischem Nachdenken über den eigenen Konsum anregen:

Was bedeutet Bio wirklich?

Geht wählen! Wahl Teil I Welche Wahlen es gibt. Warum wählen wichtig ist.

Wähle täglich! Wahl Teil II Revue erster Artikel. Wie wir ökonomisch wählen. Und wie du  einfach  täglich nachhaltig wählen kannst.

 

[1] http://www.gottwein.de/LaWk/La01.php?qu=consumere&ab=Hui