organic

Reis Teil III – Social Sustainability und Food Waste

Rice, Baby, Rice!

Vielen Dank für das Beitragsbild an moritz 320!

Soziale Nachhaltigkeit, die Ökobilanz und Food Waste bei Reis: Das sind die Themen von Teil III meiner Reisserie. Und das trifft sich gut, denn mittlerweile wohne ich für mein Praktikum in Singapur und Reis ist wieder eines meiner Hauptnahrungsmittel geworden. Also ran ans Reisfeld bzw. im späteren Verlauf dieses Artikels an den Kochtopf!
(mehr …)

Differences in rice cultivation: Organic, conventional and GMO

Many thanks to my title photo by Quang Nguyen Vinh!

I bet you already heard about the „Dirty Dozen“ – food you should only buy from organic farming, as it has a particularly high pesticide load. Rice is not one of them. Nevertheless, there are differences between organically grown and conventional rice. In the following article, I will talk about those, about GMO-rice and my recommendation for your next rice purchase.
(mehr …)

Unterschiede im Reisanbau: Bio, konventionell und Gentechnik – Teil II

Vielen herzlichen Dank an das Beitragsbild and Quang Nguyen Vinh!

Vielleicht kennst auch du das „Dreckige Dutzend“ – Lebensmittel, die man nur aus ökologischem Landbau kaufen sollte, da sie ganz besonders hohe Pestizidbelastung aufweisen. Reis ist nicht darunter. Dennoch zeigen sich Unterschiede zwischen ökologisch angebautem und konventionellem Reis, die ich im folgenden Artikel ausführe. Zudem spreche ich die Bedeutung von Gentechnik und meine Empfehlung für deinen nächsten Reiskauf an.
(mehr …)

Zero Waste without a Zero Waste store? +10 convenient alternatives for Zero Waste shopping

When I started Zero Waste, I rediscovered my environment. Suddenly it didn’t make much sense to go to the supermarket due to a lack of choice. And the next, small, zero waste store is 25 minutes away by car. So I switched to other shops to do my daily shopping. Even if the 10 unconventional alternatives from the last article are excellent for many products, I still like go to „normal“ stores in town, but I choose small stores that offer good products.
(mehr …)

Zero Waste ohne Unverpacktladen? 10 klassische Alternativen für den verpackungsfreien Einkauf

Als ich mit Zero Waste begann, habe ich meine Umgebung neu entdeckt. Denn plötzlich machte es mangels Auswahl einfach nicht mehr viel Sinn, in den Supermarkt zu gehen. Und der nächste, kleine Unverpacktladen ist immerhin 25 Minuten mit dem Auto entfernt. So stieg ich auch auf andere Geschäfte um, um den täglichen Einkauf zu tätigen. Auch wenn die unkonventionellen Alternativen aus dem letzten Artikel sich hervorragend für viele Produkte eignen, gehe ich dann und wann doch noch gerne in ein klassisches Geschäft, sehr gerne in ein kleines mit persönlicher Beratung.
(mehr …)

Zero Waste without a special Zero Waste store? Unconventional alternatives to „traditional“ in-store purchasing

„Can you live Zero Waste without going to a Zero Waste store?

Many people who are interested in Zero Waste have already asked me this question. They live in the countryside, do not have a car or a special Zero Waste store nearby or for other reasons have no opportunity to shop regularly in a special Zero Waste store.
(mehr …)

Zero Waste ohne Unverpacktladen? Unkonventionelle Alternativen zum klassischen Einkauf im Geschäft

“Kann man Zero Waste leben, ohne im Unverpacktladen einzukaufen?“

Diese Frage haben mir schon viele Menschen gestellt, die an Zero Waste interessiert sind. Sie leben auf dem Land, haben kein Auto bzw. keinen Unverpacktladen in der Nähe oder haben aus anderen Gründen keine Möglichkeit, regelmäßig im Unverpacktladen einzukaufen.

(mehr …)