recipes

Do not go bananas. Go for 0 kg/ min! – Part III Bananas

German version: Vision 0kg/min – Teil III Bananen + 5 leckere Rezeptideen

It’s our responsibility!

Vote for my text „Vision 0 kg Bananen pro Minute“ at the #reducefoodwaste blogger award 2017  (german version but same content)!

During this trilogy we passed the hot climate of Latin America, cold middle Europe; pesticides, organic agriculture, plastic bags and food waste.

The last 2 articles (Part I and Part II) covered a large spectrum. What else do I have to say? (mehr …)

Vision 0kg/Minute – Bananen Teil III

Unsere Verantwortung

Dieser Beitrag ist einer der Gewinner des #reducefoodwaste Blogger Award 2017. Vielen Dank für eure Teilnahme beim Voting!

Vom heißen Klima Mittelamerikas bis ins kühle Mitteleuropa, von Pestiziden, Bioanbau, Plastiksäcken und „Biomüllcontainern“ haben die letzten beiden Artikel (Teil I und II) ein breites Themenspektrum rund um die Bananane abgedeckt. Mich hat es beeindruckt, wie aufwändig der Bananenanbau ist, was für einen weiten Weg Bananen zurücklegen und wie viele Bananen schließlich hier im Müll landen: (mehr …)

Was ist heute im Container?

In diesem Teil meines Blogs nehme ich euch mit zum Containern. Hier könnt ihr sehen, was sich so alles im Container eines einzigen Supermarktes verbirgt und wie lecker man diesen „Biomüll“ verwenden kann.

Ich gehe jede Woche mindestens einmal containern, um mich mit Obst und Gemüse einzudecken. Manchmal nehme ich auch Brot, Kuchen und weitere Backwaren mit.

Es ist spannend dabei zuzusehen, wie sich der Inhalt der Container saisonal verändert. Die Beiträge sind nach Datum sortiert und ich poste am Anfang von jedem Monat, was ich im Container gefunden habe.

Ein paar zusätzliche Informationen zu diesen Beiträgen…

Zögere nicht, meine Rezepte abzuwandeln: Wenn ich für ein Rezept Zuckermelonen nehme, kannst du es genauso gut mit Honig- oder Wassermelonen versuchen! Verwende einfach das, was du gerade zuhause hast bzw. was du verwerten möchtest. Die Zutaten im Mittelpunkt meiner Gerichte sind immer die, die vom Supermarkt weggeworfen wurden. Dennoch verwende ich auch gekaufte Zutaten für meine Gerichte, z.B. Olivenöl oder Gewürze, weil ich die im Container nicht finde.

Die Rezepte sind durchwegs pflanzlich, obwohl ich weder Vegetarier noch Veganer bin. Das liegt daran, dass ich im Container nur pflanzliche Lebensmittel finde und verarbeite. Dadurch ist meine Ernährung vielfältiger und gesünder geworden.

Da ich sehr viel finde, gebe ich nicht immer alle Rezepte an, sondern suche die interessantesten und einfachsten heraus.

Wenn ich containere, ist es meist schon dunkel und so schaue ich mir meine Fundstücke erst zuhause genauer an. Manchmal merke ich erst dort, dass manche Nahrungsmittel nicht mehr genießbar sind. Bei Avocados ist es beispielsweise echt schwer, ohne Aufschneiden zu erkennen, ob sie noch lecker ist. Ungenießbares Gemüse kompostiere ich im Misthaufen. Diesen Anteil versuche ich, auf ein Minimum zu beschränken und wirklich so viele gerettete Nahrungsmittel wie möglich zu essen.

Warum solltest du diese Beiträge lesen?

Die Beiträge helfen dir, einfache und kreative Rezepte für alle möglichen Obst- und Gemüsesorten zu finden. So kannst du selber Lebensmittelverschwendung vermeiden und dabei genießen.

DSC04484

02/2018

#02: Melonentartar

#02: Kartoffelpüree

24.07.2017

08.09.2017

Wenn du auch containerst, würde ich mich über einen Kommentar freuen. Was findest du und was machst du daraus?